Termine Dachau

Führungen und Veranstaltungen

Sonntag, 30. Juni 2019, 14-15.30 Uhr
Gemäldegalerie und Neue Galerie Dachau
Kombiführung
durch die Ausstellung „Die Anfänge der Künstlergruppe Dachau“ in der Gemäldegalerie und „moment. Positionen zeitgenössischer Fotografie und Videokunst.“ in der Neuen Galerie
5.- Euro zzgl. Eintritt

Sonntag, 7. Juli 2019, 14–15 Uhr 

Bezirksmuseum Dachau
Führung durch die Ausstellung »Die Kartoffel« im Bezirksmuseum
3.- Euro zzgl. Eintritt

Donnerstag, 11. Juli 2019, 16–18.15 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum:
»Künstlersommer – niemals ohne Hut!«

Blumenfarben gibt es reichlich zu bewundern, auch in den Sommerbildern der Gemäldegalerie. Kennt ihr die Geschichte von Frederik und den Farben? Nach einer sommerlichen Stärkung basteln wir uns Sonnenhüte, die die Dachauer Künstler und Künstlerinnen unbedingt gebraucht haben, wenn sie im Freien malen wollten.
Anmeldung erforderlich

Samstag, 13. Juli 2019, 14–17 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Reif für’s Museum: »Die Moderne ist schon 100 Jahre alt!«
Überraschenderweise ist das, was wir in der Kunst als Klassische Moderne bezeichnen, schon etwa 100 Jahre alt. Wir schauen, was davon in der Gemäldegalerie zu entdecken ist und erfahren Interessantes über Entstehung, Einflüsse und Querverbindungen zwischen der Künstlerkolonie Dachau und den internationalen Strömungen der damaligen Zeit. Wer es schon immer mal genau wissen wollte, ist hier richtig! Im kreativen Teil lockern wir uns mit Zeichenübungen und fertigen mit Bleistift, Kohle und Kreide eine eigene gestische Zeichnung an.
Anmeldung erforderlich

Sonntag, 14. Juli 2019, 14–15.30 Uhr
Gemäldegalerie / Neue Galerie
Kombiführung durch die Ausstellungen
»Die Anfänge der Künstlergruppe Dachau« und »moment«
5.– Euro zzgl. Eintritt

Donnerstag, 18. Juli 2019, 19–20.30 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
»Malergeschichten zum Wein«
Nach Ende des Ersten Weltkriegs schlossen sich Künstler zur Künstlergruppe Dachau zusammen um auf sich aufmerksam zu machen und das kulturelle Leben im Markt zu fördern. Ihre Arbeiten aus der Zeit um 1920 sind in der Sonderausstellung der Gemäldegalerie zu sehen, doch auch sie selbst lieferten Stoff für zahlreiche Anekdoten. Im Anschluss an ihre Geschichten servieren wir ein Glas Wein auf der Galerieterrasse mit Blick über die Stadt.
10.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich