Bezirksmuseum

Bezirksmuseum
Bunte Wörter.
Reim- und Spruchbilder von Marlene Reidel
12. Juli 2024 bis 26. Januar 2025

Neue Galerie

Neue Galerie
Aus Papier. Objekte und Installationen
26. April bis 28. Juli 2024

Gemäldegalerie
Auf Spurensuche. Der Mensch und die Landschaft
17. Mai bis 15. September 2024

Bezirksmuseum

Bezirksmuseum
Das Brot.
Wert und Symbolkraft eines Lebensmittels
28. April 2023 bis 15. September 2024

previous arrow
next arrow

Dachauer Galerien und Museen

Bezirksmuseum Dachau

Bezirksmuseum

Das Museum zeigt im Gebäude des historischen Kastenamts mehr als 2000 Gegenstände zur Kulturgeschichte und Volkskunde Dachaus und seines Umlands. Besonders sehenswert sind der Kammerwagen mit der Aussteuer einer Braut aus der Zeit um 1900 und die Sammlung der berühmten Dachauer Trachten.

Mehr erfahren…

Gemäldegalerie

Das Museum im Herzen der Altstadt dokumentiert mit ca. 200 Landschaftsbildern und einigen ausgewählten Skulpturen die Entstehung und Entwicklung der Künstlerkolonie Dachau von der Zeit als die Maler die Schönheit der Mooslandschaft entdeckten bis weit ins 20. Jahrhundert hinein.

Mehr erfahren…

Neue Galerie

Die Neue Galerie Dachau zeigt jedes Jahr bis zu vier Themenausstellungen zeitgenössischer Kunst aus allen Bereichen. An die Tradition der Künstlerkolonie Dachau um 1900 anknüpfend, greifen Ausstellungen immer wieder das Thema der Landschaft in der Kunst der Gegenwart auf.

Mehr erfahren…

Aktuelle Sonderausstellungen

Bezirksmuseum 

Bunte Wörter. Reim- und Spruchbilder von Marlene Reidel

bis 26. Januar 2025
Sprichwörter, Redewendungen und geflügelte Worte gehören zu unserem alltäglichen Sprechen. In früher Kindheit erlernen wir in Reimen und Bildern auf spielerische Weise mit ihnen umzugehen.
Die Landshuter Künstlerin Marlene Reidel (1923-2014) hat sie gesammelt und in großformatige bunte Bilder umgesetzt. Aber welcher Reim, welcher Sinnspruch versteckt sich in ihren Bildern?
Eine Ausstellung für Jung und Alt zum Mitdenken, Raten und Spielen.

Zur Ausstellung

Gemäldegalerie

Auf Spurensuche. Der Mensch und die Landschaft

bis 15. September 2024
»Zurück zur Natur« war der Leitspruch der Maler:innen von Barbizon. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich dieser Gedanke in der europäischen Welt, als in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Landschaftsmaler:innen nach neuen Ausdrucksformen und Motiven suchten. Sie folgten dem Leitsatz: »Die Natur ist der beste Lehrmeister«. All diese Ideen wurden in den neu entstandenen Künstlerkolonien verwirklicht. Auf der Suche nach der unberührten Natur erforschten die Künstler:innen nun ihre Umgebung. Betrachtet man ihre Bilder aber genau, so finden sich in den scheinbar intakten Landschaften bereits Spuren, die der Mensch hinterlassen hat. Mit fortschreitender Industrialisierung wurden die ‚idyllischen‘ Landschaftsräume immer weiter zurückgedrängt. Auch der künstlerische Blick auf die Landschaft verändert sich im Lauf des 20. Jahrhunderts. Zunehmend dominieren die ‚Hinterlassenschaften‘ der Menschen und die Spuren der Natur muss man in den Bildern suchen.

Zur Ausstellung


Neue Galerie

Aus Papier – Objekte und Installationen

bis 28. Juli 2024
mit Verena Friedrich, Carolina Camilla Kreusch, Lioba Leibl, Nadja Schöllhammer, Reinhard Wöllmer und Zhuang Hong Yi.
Papier, das uns im Alltag als banales Material von geringem Wert begegnet, hat sich in der Kunst nicht nur als Träger von Schrift oder Bild, sondern längst als unabhängiges Medium etabliert. Sehr flexibel lässt es sich falten, biegen, prägen, reißen, knüllen oder schneiden, hat Spannung und Volumen, ist zugleich stabil und empfindlich. Vertreter:innen der Paper Art schätzen es als Werkstoff mit hohem ästhetischen Potential, der in den unterschiedlichsten Qualitäten grenzenlose Möglichkeiten für die plastisch-räumliche Gestaltung bietet.
In einer Doppelausstellung präsentieren die Neue Galerie Dachau und das Kallmann-Museum Ismaning skulpturale Papierkunst von höchster Kunstfertigkeit, großer gestalterischer Vielfalt und unterschiedlichsten Inhalten.
Die Ausstellung des Kallmann-Museums im Schlosspavillon Ismaning mit Arbeiten von Inkyu Park und Martin Spengler ging am 2. Juni zu Ende.

Zur Ausstellung

Führungen & Veranstaltungen

Bezirksmuseum


19. Juli 2024, 9.30–11.30 Uhr

Museum miteinander! deutsch-türkisch
Bezirksmuseum
Deutsch-türkische Führung durch die Sonderausstellung »Brot« mit anschließendem Brezenbacken
3.– Euro inkl. Eintritt (Kinder 1.– Euro)
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Dachauer Forum statt.
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de



Gemäldegalerie


18. Juli 2024, 19–20.30 Uhr

Abendführung »Auf Spurensuche« mit Dr. Laura Cohen (Leitung Gemäldegalerie)
14.– Euro inkl. Eintritt, Führung und Drink
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de



Neue Galerie


28. Juli 2024, 14–15 Uhr

Führung am letzten Tag der Ausstellung »Aus Papier«
4.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de