Bezirksmuseum – Ausstellungskataloge

Von Elfen und Zwergen, Lichtgeistern und
anderen Spukgestalten. Hell und Dunkel in
in Märchen und Sagen

Begleitband zur Ausstellung im Bezirksmuseum
vom 16.5.2021–23.1.2022
56 S. mit zahlr. Farbabb., Dachau 2021
ISBN 978-3-949683-00-8
14.– Euro

Buchcover "Wie es war und ist, erwachsen zu sein"

Wie es war und ist, erwachsen zu sein
Begleitband zur Ausstellung im Bezirksmuseum
vom 3.4.2021–24.1.2022
56 S. mit zahlr. Farbabb., Dachau 2020
ISBN 978-3-930941-98-8
15.– Euro

Die Kartoffel
Das bekannteste Lebensmittel unseres Alltags
Broschüre zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 5.4.2019–26.1.2020
48 S. mit zahlr. Farbabb.,
Dachau 2019
ISBN 978-3-930941-95-7
11,50 Euro

Winterfreuden
Spiel und Sport in der kalten Jahreszeit
Broschüre zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 30.11.2018–7.4.2019
48 S. mit zahlr. Farbabb.,
Dachau 2018
ISBN 978-3-930941-93-3
8,50 Euro

500 Jahre Reformation
Zur Geschichte der Protestanten im Dachauer Land
Katalogbuch zur Ausstellung im
Bezirksmuseum Dachau
vom 19.5.2017–28.1.2018
mit Texten von Toni Drexler, Helmut Funck, Albrecht Köberlin(†), Wilhelm Liebhart, Katharina Meister, Ursula K. Nauderer, Ilsa Oberbauer, Susanne Pfisterer-Haas und Birgitta Unger-Richter,
192 S. mit zahlr. Farbabb.,
Dachau 2017
ISBN 978-3-930941-88-9
19.– Euro

Bier lokal
Begleitheft zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 29.7.2016–29.1.2017
Text Ursula K. Nauderer
56 S. mit zahlr. Farbabb.,
Dachau 2016
ISBN 978-3-930941-86-5
11,50 Euro

Die Amper
Geschichten eines Flusses II:
Von Olching bis Moosburg

Begleitheft zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 1.5.2015–27.9.2015
mit Texten von Inge Bortenschlager, Michael Groißmeier, Bernhard Gum, Jürgen Horbach, Wolfgang J. Kleinknecht, Ursula K. Nauderer und Franz Schaehle
128 S. mit zahlr. Farbabb.,
Dachau 2015
ISBN 978-3-930941-83-4
15.– Euro

Otfried Preußler
Der Mensch braucht Geschichten
Begleitheft zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom vom 24.10.2014–1.3.2015
Text Ursula K. Nauderer,
16 S., zahlr. Farbabb.,
Dachau 2014
ISBN 978-3-93094182-7
3,50 Euro

1914 – Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg im Dachauer Land
Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 11.4.–21.9.2014,
56 S. mit zahlr. Abb.,
Dachau 2014
ISBN 978-3-930941-80-3
11,50 Euro

Künstlerkolonie Dachau
Blütezeit von 1880 bis 1920
216 S. mit zahlr. Farbabb., Festeinband,
Fischerhude 2013
ISBN 978-3-88132-394-9
28.– Euro


Wiederaufbau und Wirtschaftswunder
Lokalgeschichtliches zur Wanderausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte
im Bezirksmuseum Dachau
Begleitschrift zur Ausstellung im Bezirksmuseum vom 8.3.–15.9.2013
24 S., Dachau 2013
ISBN 978-3-930941-77-3
3,50 Euro

JUGEND gestern und heute
Begleitband zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 30.3.2012–13.1.2013
126 S. mit zahlr. Farbabb.,
Dachau 2012
ISBN 978-3-930941-74-2
18.– Euro

Esskultur
Zur Geschichte der Ernährung in der Neuzeit
Begleitband zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 4.7.2011–8.1.2012
150 S. m. zahlr. Abb.,
Dachau 2011
ISBN 978-3-930941-72-8
19.– Euro

Aloys Georg Fleischmann
Von Bayern nach Irland Ein Musikerleben zwischen Inspiration und Sehnsucht
Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 22.10.2010–13.3.2011
mit Texten von Ursula K. Nauderer
160 S. m. zahlr. Abb.,
Dachau 2010
ISBN 978-3-930942-70-4
22.– Euro

“Da ich ein Kind war…”
Vom Kindsein in vergangenen Zeiten
Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 2.11.2009–30.11.2010,
mit Texten von Ursula K. Nauderer,
128 S., zahlr. Farbabb.,
Dachau 2009
ISBN 978-3-930942-65-0
18.– Euro

Das Riesengebirge
Die Künstlerkolonie Schreiberhau /
Rübezahl der Berggeist
Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau und in der Gemäldegalerie Dachau
vom 7.11.2008–8.3.2009
119 S., 140 Farbabb.,
Dachau 2008
ISBN 978-3-930941-59-9
18.– Euro
v e r g r i f f e n

Musik in Dachau
Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 22.11.2002 – 4.5.2003,
mit Texten von Robert Böck, Elisabeth Boser, Andreas R. Bräunling, Toni Drexler, Guido Fackler, Josef Focht, Hedi Heres, Andreas Koll, Wilhelm Liebhart, Ursula K. Nauderer, Eleonore Philipp und Birgitta Unger-Richter,
224 S., 94 Abb.,
Dachau 2002
ISBN 3-930941-38-4
19.– Euro
v e r g r i f f e n

Landpartie – Museen rund um München
Fünf Ausstellungen: Vom feinen Leben auf dem Lande – Kallmann-Museum und Schlossmuseum Ismaning, Wege und Straßen – Bezirksmuseum und Gemäldegalerie Dachau vom 27.4.–15.9.2002, Sommerfrische-Winterfreude – Stadtmuseum Fürstenfeldbruck, Sensationslust – Bauernhofmuseum Jexhof, Schöngeising, Ausflügler-Sommerfrischler-Neubürger – Heimatmuseum Starnberg,
220 S., zahlr. Abb.,
Dachau 2002
ISBN 3-930941-33-3
15.– Euro

Literatur in Dachau
Einhorn-Verlag und Schriftsteller im frühen 20. Jahrhundert
Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 27.10.2001–27.1.2002,
mit Texten v. Norbert Göttler, Wilhelm Liebhart, Ursula K. Nauderer, Birgitta Unger-Richter, Reinhard Wittmann,
158 S. zahlr. Abb.,
Dachau 2002
ISBN 3-930941-31-7
19.– Euro

Lebensbilder aus zehn Jahrhunderten
Ein Lesebuch zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau
vom 17.12.1999–19.3.2000,
mit Texten von Norbert Göttler, Wilhelm Liebhart, Ursula K. Nauderer und Hans-Günther Richardi,
184 S., zahlr. Abb.,
Dachau 1999
ISBN 3-930941-20-1
15.– Euro

Getragene Schuhe
Beobachtungen zur Geschichte und Bedeutung der Schuhe

Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 21.11.1997–15.2.1998,
mit Texten von Josef Guggenmos, Elke Heidenreich, Nina Felicitas Matt und Ingeborg Rüffelmacher,
67 S., 24 Farbabb.,
Dachau 1997
ISBN 3-930941-13-9
5.– Euro

Bildhafte Keramik
Clara von Ruckteschell-Trueb, Antje Tesche-Mentzen, Benedicta Nives Branca
Postkartenmappe mit 9 Postkarten und
3 Biographien zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau
vom 9.6.–3.8.1997,
mit einem Text von Nina Felicitas Matt,
Dachau 1997
3.– Euro

Erzgebirge
Die Sehnsucht nach dem Licht
Spielzeug und Kunsthandwerk aus der Sammlung Martin und dem Altonaer Museum, Gerhard Kaufmann (Hrsg.), Altonaer Museum / Norddeutsches Landesmuseum / Bezirks-museum Dachau 28.11.1993 – 23.1.1994,
mit Texten versch. Autoren,
99 S., 115 Farbabb.,
Hamburg 1992
ISBN 3-927637-13-0
9.– Euro

S’Bockerl
80 Jahre Lokalbahn Dachau-Altomünster
Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 30.7.–26.9.1993,
mit Texten von Armin Franzke, Hartmut Klust, Ursula K. Nauderer,
60 S., 6 Farbabb., 23 s-w Abb.,
Dachau 1993
9.– Euro

Schwälmerisch
Kunst & Volkskultur einer hessischen Landschaft
Katalog zur Ausstellung im Bezirksmuseum Dachau vom 6.11.1991–12.1.1992,
mit Texten von Elisabeth Abreß, Doris Bachmeier, Angelika Baeumerth, Cajetan Cosmann, Anna E. Grein, Barbara Greve, Peter Müller, Ursula K. Nauderer, Heinz-Werner Plage, Birgitta Unger-Richter,
184 S., zahlr. Abb.,
Dachau 1991
10.– Euro
v e r g r i f f e n

Aktuelle Sonderausstellungen

Bezirksmuseum 

Von Elfen und Zwergen, Lichtgeistern und anderen Spukgestalten. Hell und Dunkel in Märchen und Sagen

16. Mai – 23. Januar 2022
Märchen und Sagen wurden lange Zeit mündlich überliefert, bevor man sie aufschrieb. Die in ihnen verarbeiteten Phantasie- und Erfahrungswelten bieten ein breites Spektrum an metaphysischen und psychologischen Interpretationsmöglichkeiten vor allem bezüglich der Polaritäten Hell und Dunkel: Der Bannkraft des Lichts steht der bedrohliche Schatten gegenüber. Die Vorstellung vom beim Tod erlöschenden Lebenslicht findet sich in allen Kulturen der Welt als Erscheinungsform des Lebens und der Seele. Hell und Dunkel stehen im Märchen außerdem für Gut und Böse, für Glück und Unglück, Erlösung und Verdammung.

Zur Ausstelllung

Gemäldegalerie

Natur und Idylle. Die Künstlerkolonie Kronberg

26. November 2021 – 13. März 2022
Nahe bei Frankfurt a.M. liegt Kronberg, eine der bedeutendsten deutschen Künstlerkolonien. Das Städtchen im Taunus wurde von etwa 100 Künstlern besucht, u.a. W. Trübner, H. Thoma und C. Morgenstern. Als eigentlicher Gründer der Künstlerkolonie gilt der Maler Anton Burger (18241905), der sich nach einer Parisreise 1858 dort niederließ. Viele der nachfolgenden Maler stammten aus Frankfurt. Mit der Verlagerung ihres Lebensmittelpunkts in den Taunus reagierten sie auf die zunehmende Industrialisierung und technisierte Großstadtkultur. Der Gasthof »Zum Adler«, der den Künstlern Unterkunft und Verpflegung bot, diente auch als Begegnungsstätte. Dort wurde manch legendäres Künstlerfest gefeiert. Ende des 19. Jahrhunderts entdeckten wohlhabende Frankfurter Bürger Kronberg als Erholungs- und Ferienort.

Zur Ausstellung

Neue Galerie

Tempo? Reflexionen über Geschwindigkeiten

18. September – 28. November 2021
Lange Zeit verband man die kontinuierlich zunehmende Geschwindigkeit mit Moderne und Fortschritt und das Lebenstempo steigerte sich bis hin zum rasenden Stillstand (Paul Virilio). Inzwischen wird am Sinn und Nutzen einer immer weiter zunehmenden Beschleunigung vielfach gezweifelt und längst herrscht ein Bedürfnis nach zumindest zeitweiser Entschleunigung. 2020 erzwang die Corona-Pandemie einen plötzlichen Stillstand, der unser an die Schnelligkeit gewöhntes Zeitempfinden aufs Neue irritierte.
Die Ausstellung stellt neun zeitgenössische Positionen zusammen, die sich mit unterschiedlichen Facetten verschiedener Geschwindigkeiten befassen. Die Künstler*innen reflektieren die ständige Zeitknappheit, das Rasen, den Geschwindigkeitsrausch aber auch das Warten und Innehalten. Der abschließende Blick auf eine Zeitspanne, die die menschliche Lebenszeit weit übersteigt, relativiert in der Folge wechselnde persönliche Zeiterfahrungen.

Zur Ausstellung