Gemäldegalerie – Video-Archiv

Frau Dr. Boser gibt interessante Einblicke in die aktuelle Sonderausstellung “Licht, Luft und Farbe”.

Der Landrat Stefan Löwl und der Oberbürgermeister Florian Hartmann laden Sie herzlich ein, die neue Sonderausstellung “Licht, Luft und Farbe“ zu besuchen

Einblicke in die Vorbereitung der Ausstellung „Katwijk aan Zee“

Virtuelle Eröffnung der Ausstellung „Katwijk aan Zee“

Film zu Künstlerkolonien und Euroart

Bildbesprechung der Museumspädagoginnen: Hund

Gemäldegalerie Dachau
Gewinnspiel zur Sonderausstellung TierBilder

Prof. Dr. Dr. Peter Thein
Fachtierarzt für Pferde/Mikrobiologie

Bildbesprechung der Museumspädagoginnen: Löwen

Bildbesprechung der Museumspädagoginnen: Schweine

Herr Oberbürgermeister Hartmann eröffnet die Ausstellung TierBilder in der Gemäldegalerie Dachau ohne Publikum.

Herr Landrat Löwl überzeugt sich vom Sicherheitskonzept der Ausstellung TierBilder in der Gemäldegalerie Dachau.

Dieser Film zeigt den Aufbau der Ausstellung TierBilder in der Gemäldegalerie Dachau.

Aktuelle Sonderausstellungen

Bezirksmuseum 

Von Elfen und Zwergen, Lichtgeistern und anderen Spukgestalten. Hell und Dunkel in Märchen und Sagen

16. Mai – 23. Januar 2022
Märchen und Sagen wurden lange Zeit mündlich überliefert, bevor man sie aufschrieb. Die in ihnen verarbeiteten Phantasie- und Erfahrungswelten bieten ein breites Spektrum an metaphysischen und psychologischen Interpretationsmöglichkeiten vor allem bezüglich der Polaritäten Hell und Dunkel: Der Bannkraft des Lichts steht der bedrohliche Schatten gegenüber. Die Vorstellung vom beim Tod erlöschenden Lebenslicht findet sich in allen Kulturen der Welt als Erscheinungsform des Lebens und der Seele. Hell und Dunkel stehen im Märchen außerdem für Gut und Böse, für Glück und Unglück, Erlösung und Verdammung.

Zur Ausstelllung

Gemäldegalerie

Natur und Idylle. Die Künstlerkolonie Kronberg

26. November 2021 – 13. März 2022
Nahe bei Frankfurt a.M. liegt Kronberg, eine der bedeutendsten deutschen Künstlerkolonien. Das Städtchen im Taunus wurde von etwa 100 Künstlern besucht, u.a. W. Trübner, H. Thoma und C. Morgenstern. Als eigentlicher Gründer der Künstlerkolonie gilt der Maler Anton Burger (18241905), der sich nach einer Parisreise 1858 dort niederließ. Viele der nachfolgenden Maler stammten aus Frankfurt. Mit der Verlagerung ihres Lebensmittelpunkts in den Taunus reagierten sie auf die zunehmende Industrialisierung und technisierte Großstadtkultur. Der Gasthof »Zum Adler«, der den Künstlern Unterkunft und Verpflegung bot, diente auch als Begegnungsstätte. Dort wurde manch legendäres Künstlerfest gefeiert. Ende des 19. Jahrhunderts entdeckten wohlhabende Frankfurter Bürger Kronberg als Erholungs- und Ferienort.

Zur Ausstellung

Neue Galerie

Landschaftsmalerei. Zeitgenössische Positionen IV

17. Dezember 2021 – 27. März 2022
Alle drei Jahre präsentiert die Neue Galerie Dachau Landschaftsmalerei der Gegenwart und knüpft hier an die Tradition der Künstlerkolonie Dachau an, die ganz im Geist der Freilichtmalerei entstand. Was ist 100 Jahre später aus dem ehrwürdigen Genre der Landschaftsmalerei geworden? Von den fünf ausgewählten Maler*innen arbeitet nur noch eine in der Natur. Die Bilder der anderen entstehen nach eigenen oder fremden Vorlagen im Atelier. Ihre Landschaften sind imaginäre, die es ohne Erinnerung an reale freilich nicht gäbe. Vielfach werden die Grenzen der Gattung ausgelotet. Wie viel muss von Landschaft erkennbar sein, damit ein Bild als solche wahrgenommen wird?

Zur Ausstellung