Führungen / Veranstaltungen

Programm im Überblick

Juli 2024

18. Juli 2024, 19–20.30 Uhr
Abendführung »Auf Spurensuche« mit Dr. Laura Cohen (Leitung Gemäldegalerie)
Gemäldegalerie
14.– Euro inkl. Eintritt, Führung und Drink
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

19. Juli 2024, 9.30–11.30 Uhr
Museum miteinander! deutsch-türkisch
Bezirksmuseum
Deutsch-türkische Führung durch die Sonderausstellung »Brot« mit anschließendem Brezenbacken
3.– Euro inkl. Eintritt (Kinder 1.– Euro)
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Dachauer Forum statt.
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

28. Juli 2024, 14–15 Uhr
Führung am letzten Tag der Ausstellung »Aus Papier«
Neue Galerie
4.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de



August 2024

Keine Veranstaltung geplant




September 2024

13. September 2024, 19–24 Uhr
18. Lange Nacht der offenen Türen in Dachau
Neue Galerie

19 Uhr: Vernissage der Ausstellung »Wollen – Sollen. Frauen in der Kunst von Adidal Abou-Chamat, Hannah J. Kohler und Judith Samen«
Bezirksmuseum
20 Uhr: letzte Führung in der Ausstellung »Das Brot. Wert und Symbolkraft eines Lebensmittels« (bis 15.9.2024)
Gemäldegalerie
21 Uhr
: Kurzführung in der Ausstellung »Auf Spurensuche. Der Mensch und die Landschaft« (bis 15.9.2024)
Bezirksmuseum
22 Uhr
: Kurzführung in der Ausstellung »Bunte Wörter«
Ohne Anmeldung, Eintritt frei

15. September 2024, 14–15 Uhr
Führung am letzten Tag der Ausstellung »Auf Spurensuche«
Gemäldegalerie
4.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

29. September 2024, 14–15 Uhr
Führung »Bunte Wörter«
Bezirksmuseum
4.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de



Oktober 2024

6. Oktober 2024, 14–15 Uhr
Führung »Wollen – Sollen. Frauen in der Kunst von Adidal Abou-Chamat, Hannah J. Kohler und Judith Samen«
Neue Galerie
4.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

10. Oktober 2024, 1618.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum: Das ist der Daumen
Bezirksmuseum
mit Rosemarie Schreiner
Du denkst, Sprichwörter und Reime werden geschrieben oder gesprochen? Ja, aber malen kann man sie auch. Die Künstlerin Marlene Reidel war darin eine Meisterin. Nach dem Besuch in der bunten Ausstellung suchen wir einen Reim aus und verwandeln ihn in ein Daumenkino.
15.– Euro pro Erwachsener mit bis zu zwei Kindern, jede weitere Person 5.– Euro
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

10. Oktober 2024, 1920.30 Uhr
Abendführung »Bunte Wörter« mit Kuratorin Ursula Nauderer M.A.
Bezirksmuseum
14.– Euro inkl. Eintritt, Führung und kleine Erfrischung
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

26. Oktober 2024, 14–17 Uhr
Museum und … Glasermeister

Bezirksmuseum
mit Anni Härtl
Glück und Glas, wie leicht bricht das, sagt ein altes Sprichwort. An diesem Samstag suchen wir das Glas im Bezirksmuseum. Es dient als Schutz für Gegenstände, als Trinkgefäß, als Dekoration für die Wohnung, aber man findet es auch in der Kunst. Nach dem Rundgang besuchen wir Glasermeister Gerstner in seiner Werkstatt. Er zeigt uns die große Vielfalt des Werkstoffs. Mit einer kleinen Überraschung schließen wir die Führung ab.
15.– Euro inkl. Eintritt, Führung und kleiner Stärkung
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de





November 2024

10. November 2024, 1415 Uhr
Familienführung »Bunte Wörter«
Bezirksmuseum
10.– Euro pro Familie zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

13. November 2024, 1617.30 Uhr
Museum miteinander! mehrsprachige Führung zum Thema Sprichwörter in verschiedenen Kulturen (offen für alle Sprachen)
Bezirksmuseum
3.– Euro inkl. Eintritt (Kinder 1.– Euro)
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

14. November 2024, 1618.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum: Reise durch die Jahreszeiten
Gemäldegalerie
mit Adelgunde Weissmüller
Wie riecht der Frühling, was höre ich im Sommer, woran erkenne ich den Herbst und wie spüre ich den Winter? Dies alles wollen wir in den Bildern der Gemäldegalerie erkunden. Anschließend malst du deine liebste Jahreszeit und nimmst das Bild mit nach Hause.
15.– Euro pro Erwachsener mit bis zu zwei Kindern, jede weitere Person 5.– Euro
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

22. November 2024, 1112.30 Uhr
Museum miteinander! Führung in deutscher und polnischer Sprache zum Thema Sprichwörter im Rahmen der deutsch-polnischen Kulturtage
Bezirksmuseum
3.– Euro inkl. Eintritt (Kinder 1.– Euro)
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

24. November 2024, 14–15 Uhr
Führung am letzten Tag der Ausstellung »Wollen – Sollen. Frauen in der Kunst von Adidal Abou-Chamat, Hannah J. Kohler und Judith Samen«
Neue Galerie
4.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de





Dezember 2024

12. Dezember 2024, 1618.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum: Weihnachtswerkstatt – Psst! Streng geheim!
Bezirksmuseum
mit Kira Fritsch
In der Weihnachtswerkstatt stellen wir an mehreren Stationen aus Wolle, Holz und Glitzerndem kleine Geschenke her. Was wir genau basteln, verraten wir natürlich noch nicht!
15.– Euro pro Erwachsener mit bis zu zwei Kindern, jede weitere Person 5.– Euro
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de



Aktuelle Sonderausstellungen

Bezirksmuseum 

Bunte Wörter. Reim- und Spruchbilder von Marlene Reidel

12. Juli 2024 bis 26. Januar 2025
Sprichwörter, Redewendungen und geflügelte Worte gehören zu unserem alltäglichen Sprechen. In früher Kindheit erlernen wir in Reimen und Bildern auf spielerische Weise mit ihnen umzugehen.
Die Landshuter Künstlerin Marlene Reidel (1923-2014) hat sie gesammelt und in großformatige bunte Bilder umgesetzt. Aber welcher Reim, welcher Sinnspruch versteckt sich in ihren Bildern?
Eine Ausstellung für Jung und Alt zum Mitdenken, Raten und Spielen.

Zur Ausstellung

Gemäldegalerie

Auf Spurensuche. Der Mensch und die Landschaft

17. Mai bis 15. September 2024
»Zurück zur Natur« war der Leitspruch der Maler:innen von Barbizon. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich dieser Gedanke in der europäischen Welt, als in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Landschaftsmaler:innen nach neuen Ausdrucksformen und Motiven suchten. Sie folgten dem Leitsatz: »Die Natur ist der beste Lehrmeister«. All diese Ideen wurden in den neu entstandenen Künstlerkolonien verwirklicht. Auf der Suche nach der unberührten Natur erforschten die Künstler:innen nun ihre Umgebung. Betrachtet man ihre Bilder aber genau, so finden sich in den scheinbar intakten Landschaften bereits Spuren, die der Mensch hinterlassen hat. Mit fortschreitender Industrialisierung wurden die ‚idyllischen‘ Landschaftsräume immer weiter zurückgedrängt. Auch der künstlerische Blick auf die Landschaft verändert sich im Lauf des 20. Jahrhunderts. Zunehmend dominieren die ‚Hinterlassenschaften‘ der Menschen und die Spuren der Natur muss man in den Bildern suchen.

Zur Ausstellung

Neue Galerie

Aus Papier – Objekte und Installationen

26. April bis 28. Juli 2024
mit Verena Friedrich, Carolina Camilla Kreusch, Lioba Leibl, Nadja Schöllhammer, Reinhard Wöllmer und Zhuang Hong Yi.
Papier, das uns im Alltag als banales Material von geringem Wert begegnet, hat sich in der Kunst nicht nur als Träger von Schrift oder Bild, sondern längst als unabhängiges Medium etabliert. Sehr flexibel lässt es sich falten, biegen, prägen, reißen, knüllen oder schneiden, hat Spannung und Volumen, ist zugleich stabil und empfindlich. Vertreter:innen der Paper Art schätzen es als Werkstoff mit hohem ästhetischen Potential, der in den unterschiedlichsten Qualitäten grenzenlose Möglichkeiten für die plastisch-räumliche Gestaltung bietet.
In einer Doppelausstellung präsentieren die Neue Galerie Dachau und das Kallmann-Museum Ismaning skulpturale Papierkunst von höchster Kunstfertigkeit, großer gestalterischer Vielfalt und unterschiedlichsten Inhalten.
Vom 13. April bis zum 2. Juni 2024 sind in der Galerie im Schlosspavillon Ismaning www.schlosspavillon-ismaning.de unter dem Titel Aus Papier Arbeiten von Inkyu Park und Martin Spengler zu sehen.

Zur Ausstellung