Führungen / Veranstaltungen

Ab sofort können unsere Häuser ohne Terminvereinbarung besucht werden!
Weiterhin gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programm im Überblick

Juli 2021

25. Juli 2021, 11–12.30 Uhr
Matinee am letzten Tag der
Ausstellung »Schwarz // Weiß« in der Neuen Galerie

Nach einer Einführung in die Ausstellung steht Ihnen ein Cicerone zur Verfügung.
7.- Euro inkl. Eintritt
Anmeldung unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de


August 2021

1. August 2021, 11–12.30 Uhr
Märchenstunde am Sonntagvormittag:
›1001 Nacht‹
Die ersten Übersetzungen der arabischen Märchen aus Tausendundeiner Nacht ins Französische und um 1865 in die deutsche Sprache lösten in Europa große Begeisterung für Scheherazades abenteuerliche Erzählungen aus dem Orient aus. Besonders Aladin und die Wunderlampe und Ali Baba und die vierzig Räuber sind heute überall bekannt. Im Bezirksmuseum werden sie von der Syrerin Aida al-Sheikh aus Damaskus in arabischer Sprache und deutscher Übersetzung erzählt.
Veranstaltung kostenlos, Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

September 2021

17. September 2021, 19–24 Uhr
Lange Nacht der offenen Türen

19 Uhr: Beginn der Ausstellung »Tempo?« in der Neuen Galerie
21 Uhr und 22 Uhr: Afrikanische Märchenklänge im Bezirksmuseum
Ab 20 Uhr sind im Bezirksmuseum und in der Gemäldegalerie Ciceroni unterwegs.
Eintritt frei

19. September 2021, 11–12.30 Uhr
Märchenstunde am Sonntagvormittag:
Russische Märchenwelt
Yulia Gelis und Sofia Molleker erzählen im Bezirksmuseum auf unterhaltsame Weise in russischer und deutscher Sprache Märchen und Geschichten aus ihrer Heimat.
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Verein RuBiKI e.V. statt und richtet sich besonders an Familien. Für Kinder wird eine kleine Bastelei angeboten.
Veranstaltung kostenlos, Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

19. September 2021, 14–16 Uhr
Gemäldegalerie:
Nachmittag mit Cicerone in der Ausstellung »Licht, Luft und Farbe« in der Gemäldegalerie
3.– Euro zzgl. Eintritt

26. September 2021, 14–15 Uhr
Gemäldegalerie:

»Wolkig mit Aussicht auf Mehlknödel« –
Spottgeschichten über die Impressionisten
in der Gemäldegalerie
Neues, zumal radikal Neues fordert oft herbe Kritik heraus. Die Kunstkritik pflegt gegenüber den Künstlern einen rauen Ton, Stilrichtungen bekommen Spottnamen. Nicht wenige fanden Eingang in die Kunstgeschichte, weil sie besonders treffend waren.
Das beste Beispiel ist der Impressionismus.
10.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

29. September 2021, 17–18 Uhr
Neue Galerie:
Museum miteinander! μαζί στο μουσείο!
Zweisprachige Führung durch die Ausstellung »Tempo?« in der Neuen Galerie
Führung kostenlos, Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de





Oktober 2021

3. Oktober 2021, 11–12 Uhr
Museum miteinander! müzede birlikte! (deutsch-türkisch)
Zweisprachige Führung durch die Ausstellung »Licht, Luft und Farbe« in der Gemäldegalerie.
Führung kostenlos, Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

10. Oktober 2021, 11–12.30 Uhr
Matinee am letzten
Ausstellungstag

in der Gemäldegalerie
Nach einer Einführung in die Ausstellung »Licht, Luft und Farbe« steht Ihnen für Fragen ein Cicerone zur Verfügung.
7.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

17. Oktober 2021,15–16.30 Uhr Malergeschichten zum Tee
Der kleine Markt Dachau und das Moos zogen die Maler an. Eine bunte Schar belebte den Ort. In der Gemäldegalerie erfreuen wir uns an den Bildern. Aber auch die Geschichten der Maler selbst sind interessant und spannend. Woher kamen sie, wer war mit wem befreundet und wie ernst hat man die Malerinnen genommen? Geschichten, die wir bei einer Tasse »Künstlerwohl«-Tee ausklingen lassen.
9.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

14. Oktober 2021, 16–18.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum: Schnell ist schön, langsam tut gut – oder etwa nicht?

Neue Galerie
In den letzten anderthalb Jahren waren wir alle ‚ausgebremst‘. Plötzlich war für vieles Zeit, aber diese Zeit hat sich schnell gefüllt. Wie sehen Künstler*innen Schnelligkeit und Langsamkeit? Wir spielen mit Geschwindigkeiten: Was passiert, wenn Schnelles langsam und Langsames schnell gemacht wird? Das wird sicher lustig.
Dann »schauen wir mal schnell«, ob uns ein Werk aus der Ausstellung zu einem eigenen fotografischen Kunstwerk anregt.
Für den Fall, dass zum geplanten Termin keine Präsenzveranstaltung stattfinden kann, bieten wir Ihnen
digitalen Ersatz an.
Gebühr inkl. Material 12.– Euro pro Erwachsener mit bis zu zwei Kindern, jede zusätzliche Person 5.– Euro
Im Abonnement: 3 Veranstaltungen nach Wahl 30.– Euro
Anmeldung bis 3 Werktage vor der Veranstaltung unter Tel. 08131 5675-13 oder per E-Mail an
verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

16. Oktober 2021, 14–17 Uhr
Reif für´s Museum: Erzähl mir eine Geschichte

Bezirksmuseum
In allen Kulturen werden Märchen und Geschichten von Generation zu Generation mündlich weitergegeben. Beim Rundgang durch die Sonderausstellung sind Sie zunächst in der Rolle der Zuhörer*innen und können entspannen. Anschließend denken wir uns zusammen eine Geschichte aus und gestalten sie mit einfachen Mitteln.
Für den Fall, dass zum geplanten Termin keine Präsenzveranstaltung stattfinden kann, bieten wir Ihnen
digitalen Ersatz an.
Gebühr: 14.– Euro zzgl. Materialgebühr
Anmeldung bis 3 Werktage vor der Veranstaltung unter Tel. 08131 5675-13 oder per E-Mail an
verwaltung@dachauer-galerien-museen.de



November 2021

11. November 2021, 16–18.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum: Sesam öffne dich! – Ein Blick in die Märchentruhe

Bezirksmuseum
Bei einem Rundgang im Museum begegnen wir Elfen, Zwergen und anderen zauberhaften Märchenwesen. Dabei werden auch Märchen erzählt. Im anschließenden Workshop lernen sich Kinder und ihre Omas und Opas von einer neuen Seite kennen, denn wir gestalten alle eine kleine Märchenfigur und erwecken sie zum Leben.
Für den Fall, dass zum geplanten Termin keine Präsenzveranstaltung stattfinden kann, bieten wir Ihnen
digitalen Ersatz an.
Gebühr inkl. Material 12.– Euro pro Erwachsener mit bis zu zwei Kindern, jede zusätzliche Person 5.– Euro
Im Abonnement: 3 Veranstaltungen nach Wahl 30.– Euro
Anmeldung bis 3 Werktage vor der Veranstaltung unter Tel. 08131 5675-13 oder per E-Mail an
verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

28. November 2021, 14-16 Uhr,
Nachmittag mit Cicerone in der Neuen Galerie am letzten Tag der Ausstellung »Tempo!«
3.– Euro zzgl. Eintritt



Dezember 2021

4. Dezember 2021, 16.30–18 Uhr
Stille Orte in hektischer Zeit
Gibt es sie noch, die Oasen der Stille in der Vorweihnachtszeit? Bei einem kleinen Spaziergang abseits von Trubel, Jingle Bells und Lichterketten werden wir sie sogar in der Dachauer Altstadt finden. Der Rundgang beginnt im Bezirksmuseum.
7.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

9. Dezember 2021, 16–18.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum:
Weihnachtswerkstatt

Bezirksmuseum
In der Weihnachtswerkstatt gibt es auch in diesem Jahr wieder viel zu tun! Wir basteln kleine Geschenke aus Holz, Wolle und anderen Materialien. Aber: PSSST! Höchste Geheimhaltungsstufe! Was wir genau machen, dürfen wir natürlich noch nicht verraten!
Für den Fall, dass zum geplanten Termin keine Präsenzveranstaltung stattfinden kann, bieten wir Ihnen
digitalen Ersatz an.
Gebühr inkl. Material 12.– Euro pro Erwachsener mit bis zu zwei Kindern, jede zusätzliche Person 5.– Euro
Im Abonnement: 3 Veranstaltungen nach Wahl 30.– Euro
Anmeldung bis 3 Werktage vor der Veranstaltung unter Tel. 08131 5675-13 oder per E-Mail an
verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

12. Dezember 2021, 11–12 Uhr
Museum miteinander! вместе в музее! (deutsch-russisch)
Zweisprachige Führung durch die Ausstellung »Märchen« im Bezirksmuseum.
3.– Euro
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

26. Dezember 2021,14–15.30 Uhr
Kombiführung in den Ausstellungen »Künstlerkolonie Kronberg« in der Gemäldegalerie und »Zeitgenössische Landschaftsmalerei« in der Neuen Galerie
Start in der Gemäldegalerie
5.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

26. Dezember 2021,14–16 Uhr
Nachmittag mit Cicerone in der Ausstellung »Märchen«
im Bezirksmuseum

3.– Euro zzgl. Eintritt

Aktuelle Sonderausstellungen

Bezirksmuseum 

Von Elfen und Zwergen, Lichtgeistern und anderen Spukgestalten.
Hell und Dunkel in Märchen und Sagen

16. Mai – 23. Januar 2022
Märchen und Sagen wurden lange Zeit mündlich überliefert, bevor man sie aufschrieb. Die in ihnen verarbeiteten Phantasie- und Erfahrungswelten bieten ein breites Spektrum an metaphysischen und psychologischen Interpretationsmöglichkeiten vor allem bezüglich der Polaritäten Hell und Dunkel: Der Bannkraft des Lichts steht der bedrohliche Schatten gegenüber. Die Vorstellung vom beim Tod erlöschenden Lebenslicht findet sich in allen Kulturen der Welt als Erscheinungsform des Lebens und der Seele. Hell und Dunkel stehen im Märchen außerdem für Gut und Böse, für Glück und Unglück, Erlösung und Verdammung.

Zur Ausstelllung

Gemäldegalerie

Licht, Luft und Farbe – Malerei süddeutscher Impressionisten

11. Juni – 10. Oktober 2021
Lovis Corinth, Max Liebermann und Max Slevogt zählen heute zu den Hauptvertretern des deutschen Impressionismus. Sie und ihre Mitstreiter in der 1898 gegründeten Berliner Secession traten mit ihren Werken gegen den allseits geschätzten Akademismus an. Doch auch im süddeutschen Raum etablierte sich die neue Kunstrichtung.
Die Ausstellung rückt impressionistische Künstler*innen aus dieser Region in den Fokus. Ausgehend von den dominanten Kunst- und Akademiestädten München, Karlsruhe und Stuttgart versammelt sie rund 80 repräsentative Gemälde von bekannten, aber auch zu Unrecht weniger geläufigen Künstler*innen wie Bernhard Buttersack, Maria Caspar-Filser, Ludwig Dill, Carlos Grethe, Adolf Hölzel, Christian Landenberger, Leopold von Kalckreuth, Friedrich Kallmorgen, Hans Molfenter, Hermann Pleuer, Leo Putz, Otto Reiniger, Gustav Schönleber, Wilhelm Trübner, Robert Weise, Albert Weisgerber, Fritz von Uhde, Heinrich von Zügel.

Zur Ausstellung

Neue Galerie

Schwarz // Weiß. Zeitgenössische Papierschnitte

16. Mai – 25. Juli 2021
Der im 17. Jahrhundert in Europa aufgetauchte Scherenschnitt erlebte um 1800 eine Blütezeit, als aus dem Papier vor allem Porträtsilhouetten sowie dekorative Blumen- und Märchenmotive entstanden. Bis heute hält die künstlerische Beschäftigung mit dem Spiel von Licht und Schatten in Verbindung mit dem Werkstoff Papier an. Besonders seit den 1990er-Jahren greift eine Vielzahl von zum Teil hochrangigen Künstler*innen diese traditionelle Kunstform wieder auf und interpretiert sie neu. Längst wird das Papier nicht mehr mit der Schere sondern einer feinen Klinge geschnitten. In der heutigen Umsetzung der ‚Ausschneidekunst‘ zeigt sich große gestalterische Vielfalt und höchste Kunstfertigkeit. Neben reinen Schnittzeichnungen gibt es Reliefs, die durch raffinierte Montage an der Wand entstehen, aber auch monumentale Rauminstallationen. Thematisch steht der Papierschnitt heute – neben der Abstraktion – allen Inhalten offen.

Zur Ausstellung